Zeitanzeige

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Tininger » Mo 4. Jul 2011, 19:35

Ich hab mir die Rolex Submariner mit ETA bestellt....lief ca. 30 Stunden nach! Hab ich aber wieder verkauft weil die Uhr an sich nicht gut gemacht war.

Zum Thema Ganggenauigkeit....meine Rolex aus CZ gehen zwischen -4 bis +5 Sekunden pro Tag falsch! Gangreserve ebenfalls ca. 30-35 Stunden!

Hab mir von Andrew eine 1:1 Omega bestellt...super Optik..Chef hat die gleiche in Original...null unterschied! Selbst das Glas mit dem gleichen Ton entspiegelt...wirklich weltklasse....Läuft seit letzten Mittwoch 18.00 Uhr und geht heute ca. +3 Sekunden vor....also bis Mittwoch max. 5 Sekunden hochgerechnet....das finde ich Weltklasse!
Zur Gangreserve kann ich noch nichts sagen da ich sie täglich trage momentan!
Soblad meine neue Submariner kommt kann ich die mal so laufen lassen.... 8-)
Tininger
 
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mai 2011, 07:54

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Parkallee » Sa 17. Mär 2012, 12:39

Replica bedeutet doch nur das das Erscheinungsbild einer Originaluhr nachempfunden wurde.
Die Ganggenauigkeit wird in erster Linie vom Werk bestimmt und da kannst Du unbesorgt sein.

Eine Abweichung von ein paar Sekunden am Tag, wen störts? Kein Date kommt so exakt, keine Bahn, die Deutsche schon gar nicht, fährt so genau. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, kauf eine Rep die mit originalem Schweizer Werk kommt. Die haben eine sehr geringe Produktionsstreuung und können sehr penibel vom Uhrmacher justiert werden.
Parkallee
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 13. Mär 2012, 08:03
Wohnort: Neubrandenburg

Re: Zeitanzeige

Beitragvon thebrainstorm » Mo 19. Mär 2012, 21:28

Meine Replicas lasse ich justieren, da die sehr genaue zuverlässige Zeitangabe mir sehr wichtig
ist, wie auch andere Funktionen der jeweilig betreffenden Uhr. Da investier ich schon mal gern !

olaf
thebrainstorm
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 20:34

Re: Zeitanzeige

Beitragvon DomJan » Di 19. Jun 2012, 19:21

Da schliesse ich mich an, habe bisher jede Replika justieren lassen. Danach waren sie alle sehr genau.

Vorausgesetzt man hat nicht den allerletzten Schrott :roll:
DomJan
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 19:37

Re: Zeitanzeige

Beitragvon eric72 » Mi 20. Jun 2012, 12:49

Na ja, wenn sie von vornherein massiv abweicht habt ihr schlechte bezugsquellen bzw. schlechte Repliken....
eric72
 
Beiträge: 84
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 21:19

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Wolfsspitz » Fr 29. Jun 2012, 10:54

Neben dem Angebereffekt oder Prestigefaktor soll eine Uhr ja nebenbei auch die Uhrzeit anzeigen. Und das recht genau. Ist ein guter Eta-Nachbau oder wie in einigen der von mir angebotenen Uhren (nicht allen!) ein Schweizer Originalwerk drin, geht die Uhr so genau wie eine originale Mido, Revue Thommen, Mühle oder andere die auch "nur" Eta-Werke verbauen.

Aus diesem Anspruch heraus verkaufe ich Uhren (von den ganz einfachen abgesehen) nur mit Erstservice vom Uhrmachermeister. Da werden Gangwerte und Wasserdichte getestet und dann laufen die Uhren präzise mit in der Regel wenigen Sekunden Abweichung pro Tag. Sind die Uhren dann (nach 2-3 Monaten) eingetragen kann man bei Bedarf nachjustieren und fertig.

Wer es natürlich so genau haben möchte wie "Lopez", dann braucht es keine Atomuhr sondern einer Quarzuhr ggf. mit Funkwerk.
Benutzeravatar
Wolfsspitz
 
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 19:15
Wohnort: Waren/Müritz

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Lopez » So 1. Jul 2012, 09:38

Bevor du deine dummen Sprüche abdrückst solltest du mal, falls vorhanden, dein Hirn einsetzen. Da du ja
scheinbar keine andere Sprache verstehst und unterstes Niveau mit dem Umgang anderer Forenteilnehmer
dein Metier zu sein scheint, darfst du dich nicht wundern wenn diese ebenso reagieren. Der alte Spruch
so wie man in den Wald ruft, hat auch hier Gültigkeit.
Wenn mir meine Zeit nicht zu schade wäre würde ich dich ja gerne mal persönlich kennen lernen, nach dem
Kontakt mit Dieter Bohlen fehlt mir noch so ein Großkotz in meiner Sammlung. Bekanntlich steht es sich
auf 2 Beinen besser. ;)
Lopez
 
Beiträge: 170
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:21

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Wolfsspitz » So 8. Jul 2012, 19:43

Von Deinem Umgangston kann man auf Deine (fehlerhafte) Erziehung schließen.
Benutzeravatar
Wolfsspitz
 
Beiträge: 440
Registriert: Mo 23. Apr 2012, 19:15
Wohnort: Waren/Müritz

Re: Zeitanzeige

Beitragvon Lopez » Mi 18. Jul 2012, 09:44

Wolfsspitz hat geschrieben:Von Deinem Umgangston kann man auf Deine (fehlerhafte) Erziehung schließen.


Das sagt der Richtige. ;)
Lopez
 
Beiträge: 170
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 20:21

Vorherige

Zurück zu Wie ist es um die Zeitgenauigkeit von Replica Uhren bestellt?

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]