Rolex GMT Master II meine erste Replika

Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon rolf66 » Fr 25. Jan 2019, 18:48

Hallo Zusammen

Ich bin neu hier und wollte euch meine erste Replica zeigen.
Meine nächste wird eine Rolex Milgauss in weiß von BP.
Dateianhänge
2620772F-A8B0-469F-8A1B-1F16708AD83C.jpeg
A4553BF7-8396-4572-9DCB-FA4C68B0759E.jpeg
05B0CC0D-EA88-48F2-BB95-C8E2802DCE0C.jpeg
rolf66
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Jan 2019, 20:59

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon rolf66 » Di 29. Jan 2019, 19:17

Hallo Zusammen

Noch einen kleinen Nachtrag.
Habe das letzte Wochenende die Uhr durchgängig (außer nachts) getragen.
Die Gangreserve hat mich doch sehr verblüfft.

Habe die Uhr am Sonntag um 22 Uhr abgelegt und heute Dienstag Nachmittag um 17 Uhr ist sie immer noch gelaufen.
Wäre interessant was für ein Werk da drinnen ist.

Viele Grüße
rolf66
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Jan 2019, 20:59

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon Ententanz » Di 5. Feb 2019, 06:46

Nun ja, da Deine GMT Master II den falschen Zeigerstapel hat, bleiben eigentlich nur 2 Werke
zur Auswahl.

3804B, ein 2813 mit GMT Funktion und 21600 Halbschwingungen pro Stunde

oder

ein 2836-2 mit GMT Funktion und 28800 Halbschwingungen pro Stunde.

Da Deine GMT dem Aussehen nach ja eine Low-Level-Replika ist, wird es sich wohl
eher um das erste Werk handeln.
Ententanz
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 10:44

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon rolf66 » Mi 6. Feb 2019, 09:19

Hallo

Vielen Dank für die Antwort.
Was heißt falscher Zeigerstapel ?

Bin neu auf dem Gebiet.

Als Werk soll ein Japanisches Miota verbaut sein.

Viele Grüße Rolf
rolf66
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Jan 2019, 20:59

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon stickystoeck » Mi 6. Feb 2019, 09:45

Hallo Rolf,

Der richtige Anordnung der Zeiger beim Orginal ist: Stundenzeiger, Gmt-Zeiger, Minutenzeiger und zum Schluss der Sekundenzeiger.

Bei den meisten Replicas ist es etwas anders gemacht, daher kann man sie dadurch relativ schnell als Replica erkennen. Dort ist die Anordnung nämlich: Gmt-Zeiger, Stundenzeiger, Minutenzeiger und dann Sekundenzeiger.

Bei Replicas macht die Noob Factory eine Batman mit richtiger Zeigeranordnung. Ist dann aber auch relativ teuer, so zwischen 400-550 €. Nennt sich dann Correct Hand-Stack.

Mit freundlichen Grüßen

Stickystoeck
stickystoeck
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 11. Feb 2012, 14:31

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon rolf66 » Mi 6. Feb 2019, 15:07

Hallo Zusammen

Ahhh das ist ja interessant.
Hatte das Original auf einem Bild mit meiner Replica vergleichen, aber das ist mir nicht aufgefallen.
400-500,-€ für eine Replica bei der der Zeigerstapel stimmt ? .... wowwwwww das ist ne Stange Geld.

Viele Grüße

Rolf
rolf66
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Jan 2019, 20:59

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon Ententanz » Do 7. Feb 2019, 06:04

Und als Geschenk oben drauf, bekommst Du für den Preis auch noch ein
brandgefährliches A3186 Klon-Werk.

Wenn Du mit Dem dann ausgiebig "Rumspielst" war es das dann auch ziemlich schnell :D
Die erste Regel bei NooB CHS-Klonen ist für den GMT-Zeiger:

"Only one time set it and then forget it" :D
Aber da gibt es noch 2 - 3 andere Regeln für das Werk.
Wenn Du die beachtest, kannst Du lange dran Freude haben.

Meine GMT NooBs haben alle CHS, die Älteste läuft nun seit über 3 Jahren ohne Probleme,
aber das kann jeden Tag vorbei sein.

Insgesamt gibt es nur 5 Uhren von NooB mit CHS, andere Factorys lassen die Finger von CHS Werken, bisher zumindest.

Von NooB gibt es die GMT Master II 116710 LN, die 116710 BLNR jeweils in 316 oder 904 Stahl und die 116713 Bi-Color,
dann noch die beiden Explorer II Orange Hand mit CHS.

Angeblich wurden die A3186 CHS-Klone Mitte letzten Jahres verbessert, ich habe auch so eine GMT Master II LN,
sowei die beiden EXP II OH, bisher sind die Werke unauffällig.
Ententanz
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 10:44

Re: Rolex GMT Master II meine erste Replika

Beitragvon rolf66 » Do 7. Feb 2019, 20:50

Dankeschön für die interessanten und sehr ausführlichen Informationen.

Ich hatte mal vor ca. 20 Jahren eine Submariner Replica aus Italien vom Strand.... hatte damals 50,-DM gekostet, da hat man an der Haptik und beim kurzen draufschauen schon gesehen das es ein Blender ist. :lol:

Ich möchte mal so sagen.... für die große Masse der Bevölkerung fällt ein falscher Zeigerstapel nicht auf, wenn die eine Uhr sehen wo Rolex draufsteht und der Sekundenzeiger nicht grad im Quarzstyle zuckt sondern einigermaßen gleichmäßig dahingleitet fällt den meisten nicht auf das es „nur“eine Replica ist.
Habe die GMT Master Replica schon einigen in die Hand gedrückt, die haben zuerst nicht geglaubt das es eine Replica ist.
rolf66
 
Beiträge: 7
Registriert: Do 24. Jan 2019, 20:59


Zurück zu Zeigt her eure Sammlung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder