Unboxing watchcopy

Unboxing watchcopy

Beitragvon bernhard111 » Do 27. Aug 2015, 11:25

Relativ neu in diesem Forum habe ich mir bei http://www.watchcopy.info mein neues Schmuckstück geleistet:

Rolex GMT Master II 633ETA
Rolex_633-800x600.jpg

Werk: Hochwertige Automatik.
Größe des Gehäuse: Durchmesser 40mm, Höhe 12 mm.
Gehäuse: Stahl, Blau - Schwarze Farben Keramik-Lünette, Saphirglas.
Bodenseite: Stahl.
Zifferblatt: Schwarz.
Armband: matte Stahl,elementen aus dem polierten Stahl, Faltschliesse.
Wasserdicht.
Garantierte Genauigkeit der Markierungen und Gravuren.
Das Gewicht entspricht dem Gewicht des Originals.

So die Beschreibung von watchcopy...

Tag 1: Bestellung aufgegeben und direkt eine email empfangen, in der mir die Zahlungsdaten für den Folgetag angekündigt wurden.
Tag 2: 2te email mit den Zahlungsdaten via paypal (mit Käuferschutz) erhalten und direkt das Geld angewiesen.
Tag 3: Per email bei watchcopy nachgefragt, mit der Bitte um Status. Prompte, freundliche Antwort am selben Tag.
Tag 4: 3te email von watchcopy mit der Versandankündigung für den kommenden Tag erhalten.
Tag 5: 4te email mit der internationalen Trackingnummer für meine Sendung bekommen.
Tag 6: Meine Uhr durchquert Europa (ich verrate Euch nicht wo genau aber es war interessant den Sendungsweg via google Maps zu verfolgen)
Tag 7: Der versicherte Einschreibebrief landete in Deutschland, Logistikzentrum Frankfurt. Hier bekam ich einen ziemlichen Schreck. Dort ist auch das Hauptzollamt für Briefpost in Deutschland und die Brief-International-Sendungsverfolgung der Deutschen Post, zeigte genau dieses Zollamt auch an.
Tag 8: Email an watchcopy mit der Bitte um Erklärung wg. Zollamt. Prompte Antwort "Keine Sorge".
Tag 9: Meine Uhr liegt laut Sendungsverfolgung in Frankfurt.
Tag 10: Die Sendung sei nun in Zustellung.
Tag 11: Meine Uhr kam bei mir an.

Das Einschreiben bestand aus einem dick gefütterten A5 Umschlag mit hübsch bunten Briefmarken. Die Uhr nochmals in Schutzverpackung, war mehrfach eingeschweißt und hatte weder Fingerabdrücke noch Staub oder gar Kratzer. Also direkt von jeglicher Folie befreit, mit meiner Funkuhr syncronisiert und ab ans Handgelenk damit. Habtik, Gewicht, look & feel sind top. Abends ist sie trief naß geworden, als ich mit meinem Bike in einen Regenguss kam; es hat ihr augenscheinlich nichts ausgemacht. Das Armband klappert nicht, hat keine scharfen Kanten, keine Stiftlöcher oder sonst irgend welche Makel. Die Uhr sieht spitze aus, ich bin mehr als zufrieden und werde bei watchcopy wieder einkaufen!
Danke Alex & Anastasia
[attachment=0]WP_20150825_18_38_39_Pro.jpg[/attachment
Dateianhänge
WP_20150825_18_38_39_Pro.jpg
bernhard111
 
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Jul 2015, 16:52

Re: Unboxing watchcopy

Beitragvon leon7563 » Do 27. Aug 2015, 16:55

Hallo,
wie ist bei dieser Uhr die Zeigerreihenfolge?
Danke
leon7563
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 17:24

Re: Unboxing watchcopy

Beitragvon bernhard111 » Fr 28. Aug 2015, 16:55

leon7563 hat geschrieben:Hallo,
wie ist bei dieser Uhr die Zeigerreihenfolge?
Danke


Von unten nach oben:

Stunde, GMT, Minute, Sekunde

Wie beim Original, meines Wissens nach.
bernhard111
 
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Jul 2015, 16:52

Re: Unboxing watchcopy

Beitragvon Trüffi » So 30. Aug 2015, 19:44

Wie bei allen Replikas ICHS
Trüffi
 
Beiträge: 46
Registriert: Di 8. Okt 2013, 13:21

Re: Unboxing watchcopy

Beitragvon misuda » Mi 9. Sep 2015, 09:12

bei der GMTS IIC immer ICHS. Ist nunmal so. wenn Du es korrekt haben willst musst du dir die alte GMT holen
misuda
 
Beiträge: 30
Registriert: So 2. Feb 2014, 18:00


Zurück zu Zeigt her eure Sammlung

Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder