Taugt die was ?

Re: Taugt die was ?

Beitragvon fisch-kopp » Fr 11. Aug 2017, 13:30

> LaMontre <, Deinem Beitrag ist nichts hinzuzufügen ! Gut so !! :)
fisch-kopp
 
Beiträge: 126
Registriert: Do 18. Sep 2014, 07:32

Re: Taugt die was ?

Beitragvon Facsimile » Sa 12. Aug 2017, 15:39

@ Fisch-kopp: Also 2k dachte ich bei gefragten aktuellen Modellen! Plus Steuern Einfuhr und MwSt, dann ist man von den 2k nicht mehr weit weg!!! Gibts eigentlich einfuhrsteuern für so Ultras?? Wär mal interesting to know… oder ob so eine Sub in der Müllpresse landet.. hahaha
2000€ eine gebrauchte? Also dann in stahl eine Oyster No Date oder DateJust, oder eine Lady-Date… aber Männer-Sport Modelle wie die Sub, wohl eher nicht!

Aber hey, seien wir doch mal ehrlich: Alle - ALLE Reps, egal ob 50€ oder 2000€ sind und bleiben Replica!!!! Egal wie gut sie sind!!! Es werden immer Fehler vorhanden sein, egal wie teuer….

Man muss sich einfach mal den Gedanken machen: Stehe ich dazu, bin ich überzeugt davon? Oder bin ich skeptisch? Mit welchen Kompromissen kann ich leben, mit welchen nicht! Und wenn man Rep trägt muss man Kompromisse machen…. Ich stimme voll @ LaMontre zu!!! Sehr schön erklärt! Kompromisse sind es die man machen muss.. in ca 8-10 Jahren werden es nicht mehr eine v7 sein, nein, das wird wie bei den Bravo Hits: v38, v39 usw…
Hier werden ja Details gesucht Mann Mann Mann…. Da fragt man sich ob das ein Prüfungsausschuss vom Zoll ist….

Mir persönlich ist das doch so was von Wurst wie die Krone in der Rehaut sitzt oder die laserkrone im Glas! Die Reps sind doch heute so gut geworden im Vergleich zu früher, da muss man doch froh sein das die Armbänder nicht mehr wackeln wie Fahrrad Ketten und das keine Quarzwerke mehr verbaut sind… ha ha ha
Mir ist es wichtiger das sie auf den 1. Blick passen muss optisch! Und noch wichtiger: das Uhrwerk sollte annähernd dem originalen entsprechen… dabei wäre mir zB völlig unwichtig wo der Zeiger läuft, oben oder unten! Oder der Rehaut Krone Quatsch… Oder irgendwelche Gravierungen stärker od schwächer… weil: es wird kein Gen Träger im Biergarten dem man begegnet jedem die Uhr vom Arm reißen und sich mit der Lupe hinsetzen und die Rehaut kontrollieren oder die Zeiger Anordnung! Wichtiger wäre mir das Uhrwerk, sec schön sanft u sauber mit annähernd gleichem Schwingungen, Abweichung nicht mehr wie 5sec +/- , und das Datum sollte finde ich nicht schon 10-5 min vor 12 umschalten! Eine gangreserve von 48std sollte sie haben! Das ist für mich das wichtigste… und Alltags Tauglichkeit ! Wie gesagt, meine persönliche Meinung.. ich habe damals vor 6 Jahren mir eine zugelegt, die ich immer noch voller Überzeugung trage und sehr zufrieden bin, da sie all dem entspricht! Ich war damals sehr skeptisch als ich sie bekam weil Ich war jahrelanger Gen Besitzer und Träger, (damals gab es leider nicht so gute Reps wie heute! Hätte es so gute gegeben, hätte ich lieber die Reps geholt und evtl nur 1 echte!) Aber bei meiner jetzigen war ich dann so überrascht und überzeugt, das ich mich nicht damit schämen muss… deswegen trage ich sie auch so wie meine früheren Gens.. was ich damit sagen will ist, das der ganze Sportwagen Nix nützt, wenn nur ein Diesel unter der Haube werkelt!!!

Wenn man aber nur immer mit der Mode und neuesten gehen will, dann Tuns so billig Reps auch für 70 - 100€ !, dann Tonne, und wieder die neueste! Das geht auch.. ist aber nix für mich.. -die gibts hier bei uns auch zu hauf-

@Tresor: das Werk zu sehen wäre sicherlich interessant, aber meistens bekommt man es nie zu sehen und muss einfach das glauben was geschrieben ist.. außer es ist ein seriöser Verkäufer, wie bei meiner damals.. da wurde meine Uhr 1 Woche getestet, begutachtet/geprüft und anschließend Fotos gemacht von meiner Uhr und Uhrwerk ! Erst dann wurde sie versendet… habe aber jegliche Kontaktdaten verloren.. leider! Ich würde mir dort sofort wieder eine bestellen..

wenn man mal bedenkt wie ich mit meiner die letzten 6 Jahre umgegangen bin… nicht anders wie mit den echten! Eben voll im Alltag! Ohne nachzudenken.. für viele denen Gen ein Traum ist oder die Gen sammeln mag das Horror sein, aber für mich normaler Alltag! Sonst hätten es nicht so tolle Luxusuhren werden sollen, wenn sie immer gleich kaputt gehen! Die einzigen wo ich damals aufgepasst habe waren die mit Gold! Und selbst da lässt es sich nicht vermeiden und muss sagen das solche absolut nicht alltagstauglich sind! Die liebsten waren mir die aus stahl oder ab und zu kombiniert (two-Tone).. ich kannte ja nur das alte Design, meine waren alle nur 5 Stellige Referenz, heute haben sie 6 stellen.. meine Rep hat das neue Design und als ich sie bekam dachte ich erst: was ist denn das fürn scheiss?! Totale Fälschung…. bis ich auf der rolex Seite erfahren hab das sie das komplette Design geändert haben, ging irgendwie an mir vorbei… also am Anfang die ersten Monate war es schon eine totale Umstellung auf die 116610…. Brutal..

ich dachte schon ich muss sie wieder hergeben…
Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt.. was die Keramik Lynette angeht bei den neuen Design muss ich sagen ist im Vergleich zu meinen früheren alten Design no-Keramik echt super in Bezug auf Robustheit was Kratzer, Stöße usw angeht! Das hat rolex echt gut gelöst! Bzw. jetzt auch bei den Reps..
wie gesagt, meine war damals schon nicht ganz billig und eines der top Modelle, aber diese hat auch Fehler, diese ist auch nicht perfekt, nur mir macht das Nix aus, ich kann damit leben! Sicherlich im vergleich zur heutigen top Version ist die heutige bestimmt nochmal besser… aber mir genügt meine! Ich bin nicht so jemand der sich jedes Jahr die neue Bravo-Hits kauft, weil die nochmal besser ist… so ein Quatsch, das wäre ja dann mit den echten Uhren genauso! Immer mit Verlust verkaufen und teuer die neueste kaufen! Schwachsinn.. eine Uhr holt Mann sich einmal und nicht alle 2-3 Jahre immer wieder neue… verschiedene okay, aber nicht ein und dieselbe!
Derjenige der seinen Kompromiss gefunden hat wird, wenn er sich für ein 100€ Modell entschieden hat genauso glücklich sein wie jemand der ne echte trägt! Früher zu meiner Gen Zeit habe ich jeden respektiert und akzeptiert der Reps trug! Ich ließ mir sämtliche zeigen und sagte immer: wenn die Qualität besser wird dann trage ich auch solche Reps! (Früher waren die Armbänder scheisse, Gewicht, alles klimperte wie Blech od Modeschmuck, Uhrwerke waren auch nicht toll usw usw… ) Und heutzutage gefallen mir die Reps richtig gut,, bis auf paar Ausnahmen leider dann doch…
Facsimile
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 22:43

Re: Taugt die was ?

Beitragvon Tresor » Mo 14. Aug 2017, 17:37

@fisch-kopp: Das Blubbern überlasse ich gerne Dir, da bist Du
Fachmann. Passt ja auch zum nick.

(Im Thread geht es um eine Sub, darauf habe ich mich bezogen.
Ist aber auch schwer zu verstehen.)
Tresor
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 13. Feb 2012, 14:13

Re: Taugt die was ?

Beitragvon fisch-kopp » Di 15. Aug 2017, 15:36

NOCHMAL ...
>Tresor<, vielleicht solltest Du die Texte, welche Du kommentierst, vorher genauer lesen !
Nicht einfach nur dummes Zeug labbern ...

Du bist und bleibst ein Dummkopf !!
Bei der Preisdiskussion ging es nicht ausschließlich um die Sup. sondern um Reps allgemein ... !!!!!!!!!!

Wer lesen kann, ist im Vorteil ! Und Deine blödsinnigen Beleidigungen kannst Du Dir auch sparen ... :oops: :oops: :oops:
fisch-kopp
 
Beiträge: 126
Registriert: Do 18. Sep 2014, 07:32

Vorherige

Zurück zu Schweizer Replica

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]